Akita of Ishi-Bahha
Akita of Ishi-Bahha
 

Japan Akita Hobbyzucht

„of Ishi-Bahha“

Bishuji-go, meinereiner, Kameko

Unsere Zuchtziele

 

Unsere Zucht besteht seit 2011, wir züchten die Rasse jap. Akita.

 

Zucht bedeutet für uns keine „Massenproduktion“ von Hunden, auch ist es nicht unser Ziel „nur“ die Schönheit des Akitas zu erhalten. Unser Gedanke an die Zucht ist , gesunde, wesensfeste und freundliche  Familienhunde zu züchten. 80% der in Deutschland lebenden Hunde, sind in Familien mit Kindern, so wie es auch bei uns der Fall ist.

Gerade deshalb ist es umso wichtiger darauf zu achten, dass das Wesen der Hunde stimmt.

Auch die Familiäresituation spielt eine tragende Rolle bei der Auswahl des Hundes. Ein guter Züchter wird Ihnen einen Hund empfehlen der zu Ihnen passt, auch wenn Ihnen der Rote-Akitarüde und nicht die Rote-Akitahündin besser gefällt. So ist es auch bei uns der Fall, wir beraten die Familien und betreuen unsere Nachzuchten auf Lebzeit.

Die Motivation einen Akita zu sich zu nehmen, sollte nicht die sein wegen seines atemberaubenden Anblickes. Ein Akita verlangt mehr von seinem Menschen, als nur stolz präsentiert zu werden.

 

Der Austausch mit erfahrenen Züchtern findet schon lange statt, was extrem wichtig ist, denn die Erfahrungen von guten Züchtern lernt man auf keinem Seminar, aber dennoch, auch Seminare sollten besucht sein, aus diesem Grund bilden wir uns stetig weiter. 

 

Trainingsstunden im Bereich longieren, Clicker und Hundesprache, zur Festigung der Bindung und Förderung des Hundes, sowohl geistig als auch körperlich, zählt auch zu den Dingen die wir gerne mit unseren Hunden ausüben.

 

 

Das unsere Tiere alle unter ständiger Tierärztlicherkontrolle stehen, ist für uns natürlich selbstverständlich, ob das unsere Meerschweinchen, Katzen oder Hunde sind!

 

Unsere Hunde sind Familienmitglieder, leben mit uns im Haus (nicht im Zwinger) und nehmen am alltäglichen "Familienwahnsinn" teil.

 



Meine Qualifikationen/Fortbildungen/Seminare

 

 

Züchterseminar mit Zertifizierung

 

Andrologie und Zuchtplanung mit Zertifizierung 

 

Gynäkologie und Bedeckung der Hündin mit Zertifizierung

 

Trächtigkeit und Geburt der Hündin mit Zertifizierung

                            

Welpenaufzucht und –erziehung mit Zertifizierung

 

Stress und Angst beim Hund mit Zertifizierung 

 

Ernährungsverhalten des Hundes

 

Vortrag Hauterkrankungen beim Akita

Vortrag von Frau Dr. Stefanie Peters, Tierärztliche Klinik Birkenfeld, Hauterkrankungen beim Akita

 

 

 

 

 

 

Worauf sollten Sie beim Züchter achten.

 


Ich möchte Ihnen hier keine Auflistung mehr niederschreiben ich denke diese gibt es zu genüge im Internet. Letzendlich muss jeder seine eigenen Erfahrungen sammeln.

 

Konzentrieren Sie sich nicht nur auf einen Züchter, schauen Sie sich ruhig mehrere Züchter an, so können Sie besser vergleichen. Gehen Sie nach Ihrem Bauchgefühl. Wie wirkt der Züchter auf Sie und natürlich die Hunde, die Umgebung. Stellen Sie ruhig Ihre Fragen, ein Züchter mit Interesse wird Sie Ihnen gerne beantworten.

 

Achten Sie darauf ob auch der Züchter Ihnen Fragen stellt und ob er in der Lage ist einen für Sie passenden Welpen auszusuchen.

 

Lassen Sie sich keinen Welpen „aufschwatzen“, Mutter und Welpen sollten zusammen sein und einen gesunden, nicht ängstlichen Eindruck machen.

 

Aber wie oben erwähnt, höhen Sie auf Ihr Bauchgefühl und sammeln Sie so viele Eindrücke wie möglich!



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung

Freitag, 11.03.2016